Home
Was ist PLC?
Warum wird PLC eingesetzt ?
Was ist die "letzte Meile" ?
Was ist der Kurzwellenfunkbereich?
Notfunk und Kurzwelle
Die niedrige PLC Übertragungs-Geschwindigkeit
Probleme mit PLC
Probleme für PLC-Kunden
Weitere Gefahren
Aktuelle Feldtests in Europa
Downloads (Videos, etc)
Impressum
 
English Version
   
   
English Version
Probleme für PLC-Kunden
Viele Kunden teilen sich einen Anschluss. Damit könnten die Daten des Nachbarn mitgelesen werden und die Übertragungsgeschwindigkeit reduziert sich je mehr User an einem Anschluss aktiv sind.
   
Die erreichbare Übertragungsbandbreite ist jedoch in der Praxis oft langsamer als die Erwartungshaltung der Kunden.
   
Da viele Nutzer an einem Anschluss hängen, könnte auch der Datentransfer von allen mitgelesen werden. Der Nachbar ist immer informiert! Nebenbei kann die Information auch durch die abgestrahlte Hochfrequenzenergie empfangen werden.
   
Die Hochfrequenz ist ständig auf allen Stromleitern im Haus präsent. Es bilden sich elektromagnetische Felder im ganzen Haus, bei jeder Steckdose.
   
Es kann auch zu Störungen der im Haus verwendeten Geräte kommen.
   
Die Versorgung von Energie und Telekommunikation, teilweise auch Wasser und anderen Diensten erscheint als fragwürdig. Hier sehen Experten die Gefahr für ein neues Monopol und eine ungewollte Abhängigkeit von nur einem Anbieter.
   
Der derzeitige Probebetrieb ist rechtlich fragwürdig und es kann zu rechtlichen Problemen kommen in die auch der Endnutzer verstrickt werden könnte.
   
Derzeit ist PLC im Status eines Probebetriebs. Wenn diese Technik nicht weiter verfolgt wird, stellt sich die Frage, ob die Kosten nicht auf die Stromkunden abgewälzt werden. Wir finden jetzt schon Positionen wie Stranded Costs (=Fehlinvestitionen) auf unseren Stromrechungen!
 



 

Haben Sie weitere Fragen ?
Fühlen Sie sich frei, uns zu kontaktieren!

ÖVSV