Home
Was ist PLC?
Warum wird PLC eingesetzt ?
Was ist die "letzte Meile" ?
Was ist der Kurzwellenfunkbereich?
Notfunk und Kurzwelle
Die niedrige PLC Übertragungs-Geschwindigkeit
Probleme mit PLC
Probleme für PLC-Kunden
Weitere Gefahren
Aktuelle Feldtests in Europa
Downloads (Videos, etc)
Impressum
 
English Version
   
 
English Version
Was ist PLC ?

PLC steht für Powerline Communication. Damit ist die Datenübertragung über die Stromleitung gemeint. Hier wird also das Stromnetz von den Trafostationen bis zum Haushalt als Datenübertragungsmedium genutzt. An einem Anschluss hängen gleichzeitig viele Teilnehmer, die gegenseitig die Datenübertragung des anderen Haushaltes am gleichen Kabel sehen könnten.

Die Daten werden auf den Stromkabeln mittels Funkwellen übertragen. Der verwendete Bereich liegt meist unter 30MHz. Dieser Bereich wird auch als "Kurzwellenfunkbereich" (siehe Kurzwellenfunkbereich) bezeichnet.

Stromleitungen eignen sich jedoch nicht dazu, Hochfrequenz zu übertragen. Im Gegensatz zu speziellen HF-Leitungen (wie verdrillte Leitungen und koaxiale Leitungen) strahlen die Stromleitungen aus Kupfer Hochfrequenz wie eine Antenne ab .

 

 

Haben Sie weitere Fragen ?
Fühlen Sie sich frei, uns zu kontaktieren!

ÖVSV